So lassen sich Handgelenkbeschwerden lösen – Handgelenkbandage und wie man sie nutzt

Die Antwort auf Beschwerden am Handgelenk sind Bandagen für eben diesen Bereich. Diese finden sich meistens im Internet oder auch in Fachgeschäften dafür. Doch beim Tragen gibt es eine ganze Reihe an Dingen, die man beachten sollte. Schließlich soll die Bandage auch etwas bringen.

Seiten wie Bandagenspezialist verkaufen Handgelenkbandage in verschiedenen Schutzstufen, die entsprechenden Schmerzgraden helfen sollen. 

Wann muss die Handgelenkbandage getragen werden?

Die Bandage sollte im Idealfall nur dann getragen werden, wenn sie auch wirklich gebraucht wird. Das ist zum Beispiel dann, wenn normalerweise der Schmerz auftritt. Da die Bandage durch Druck die Schmerzen mindern soll, ist es notwendig sie in diesen Schmerzfällen zu tragen. Tritt dies beim Sport auf, so ist es nicht notwendig sie danach noch weiter zu tragen, wenn man zuhause ist und sich nicht sportlich betätigt.

Man kann sich mit Bandage genauso gut bewegen wie ohne sie, das bedeutet, dass es keine Einschränkungen gibt. Während die Hilfe ihren Job macht, kann man selbst ungehindert genau das machen, was man auch sonst macht. Und das ohne Schmerzen und mit der Gewissheit, dass die Beschwerden bald komplett weg sein werden.

Unterschiede zur Handgelenkstütze

Eine Stütze ist nicht das gleiche wie eine Bandage, auch wenn dieser Irrglauben weit verbreitet ist. Diese besteht nämlich aus unterschiedlichen Materialien, aus denen eine Bandage nicht besteht. So eignet sich eine Bandage bei mittleren bis starken Schmerzen besser und ist wesentlich stabiler und somit öfter einsetzbar.

Bezahlt wird die Bandage meist von der eigenen Krankenversicherung. Wie genau das abläuft, wird dann entweder mit der Krankenversicherung selbst abgeklärt oder beim Arzt, bei dem man auch über die Behandlung spricht. Viele Anbieter beraten zudem auch telefonisch und können Einzelheiten zum Kauf oder der Bandage generell dort dann beantworten. Diese Beratung ist meistens kostenlos und kann dafür sorgen, dass das Produkt wesentlich besser auf die eigene Hand angepasst wird.

Read More

Bauchmuskeltraining mit Magensaugern

Bauchmuskeln… diese verdammten Bauchmuskeln. Man braucht nur ein durchschnittliches Fitnessmagazin aufzuschlagen, und schon wird man mit engen Sixpacks um die Ohren gehauen. Nun, wer würde das nicht wollen? Ein guter Satz Bauchmuskeln zeugt von knallharter Hingabe. Ihre Ernährung muss fein abgestimmt werden, genau wie Ihr Trainingsregime. Aber es gibt unzählige Menschen, die Crunches und andere Bauchmuskelübungen machen, bis sie ein Gramm wiegen, und nie das erreichen, was sie wollen. Zunächst einmal wird es ohne eine gute Ernährung und einen guten Trainingsplan nicht klappen, also fangen Sie damit an!

Für diejenigen, die bereits einen relativ niedrigen Fettanteil haben und nach genau dem kleinen Extra suchen, das ihnen hilft, schöne Bauchmuskeln zu bilden:

Bauch-Vakuum-Bauchübungen
Eine altmodische Bauchmuskelübung, die lächerlich einfach ist, aber dazu beitragen kann, den gesamten Mittelteil in drei Wochen zu straffen. Ihre Bauchmuskulatur besteht eigentlich aus zwei Teilen. Ihre äußeren Bauchmuskeln: der Rectus Abdominus (und äußere Schrägen). Und Ihre inneren Bauchmuskeln: der Transversus Abdominus und der Lumbale Multifidus. Bei fast allen Standard-Bauchübungen, wie z.B. beim Crunchen, wird die äußere Bauchmuskulatur angesprochen.

Innere Bauchmuskeln bekommen leider nicht viel Liebe, wenn sie so wichtig sind! Sie helfen bei der Stabilität, stützen Ihren Rücken und ermöglichen eine bessere Kontrolle über Ihre Atmung bei schweren Krafttrainingsübungen. Da sie selten trainiert werden, sind sie wesentlich schwächer als die äusseren Bauchmuskeln.

Magenvakuum – die Übung
Das Magenvakuum ist eine isometrische Übung. So gibt es während der Übung keine Bewegung in der inneren Bauchmuskulatur. Sie blasen Ihren ganzen Atem aus und ziehen dann Ihre Bauchmuskeln bis ganz nach innen. Man versucht sozusagen, mit dem Nabel die Wirbelsäule zu berühren. Dadurch werden Sie etwa 10-20 Sekunden lang angehalten, danach lassen Sie den Atem los. Sie können diese Übung überall durchführen. Während der Fahrt, hinter Ihrem Schreibtisch, aber auch vor dem Spiegel stehend. Um etwas mehr Klarheit in Bezug auf Magensauger zu erhalten, sehen Sie sich das Video unten an:

Read More

Kardiotraining: wie, womit, warum

Viele Athleten sehen im Cardio-Training den heiligen Gral für den Fettabbau. Ich will jetzt nicht die Kardio als Wundermittel zur Beseitigung einer Fettschicht darstellen. Man kann immer noch so hart trainieren, aber am Ende geht es nur um die Nahrung, die man hineinschiebt. Abgesehen davon kann Kardio dazu beitragen, ein Kaloriendefizit zu schaffen, und hat eine Reihe weiterer Vorteile.

Vorteile des Kardiotrainings
Während eines Kardio-Trainings wird zusätzliches Blut durch den Körper gepumpt. Eine Folge davon ist, dass sich die Qualität der Gefäßwände stark verbessert, was zu einem niedrigeren Blutdruck führt. Auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinkt.

Wie bereits erwähnt, hilft das Cardio-Training beim Abnehmen. Kardio ist aufgrund der Kalorienzähler, die Sie auf fast allen Kardio-Geräten finden, sehr einfach zu messen. Ideal, wenn Sie ein bestimmtes Ziel haben. Angenommen, Sie wollen 2 Kilo abnehmen. 2 Kilo Fett = 14000 Kalorien. Angenommen, Sie verbrennen 500 Kalorien pro Sitzung, dann dauert es 28 Tage, um 2 Kilo reines Fett zu verbrennen. Ich weiß also genau, was ich tun muss, um mein endgültiges Ziel zu erreichen.

Die Ausdauer wird durch das Cardio-Training verbessert. Das Treppensteigen und andere alltägliche Aktivitäten werden einfacher. Ich persönlich bin der Meinung, dass dies niemals ein Ziel für das Ausdauertraining sein sollte, es sei denn, Sie sind ein Ausdauersportler, der für eine lange Radtour oder einen Marathon trainiert. Wenn das der Fall ist, gehen Sie und trainieren Sie draußen.

Wie trainieren?
Wenn Sie Fett verbrennen möchten, ist es ratsam, Ihre Herzfrequenz zwischen 60 und 70% Ihrer maximalen Herzfrequenz zu halten. Auf diese Weise bestehen 85 % der Kalorien, die Sie verbrennen, aus Fett.

Was trainieren Sie mit
Es gibt eine Fülle von Cardiogeräten, mit denen Sie trainieren können. Womit Sie trainieren, spielt letztlich keine Rolle, solange Ihre Herzfrequenz zwischen 60 und 70% Ihrer maximalen Herzfrequenz liegt. Wenn man ziemlich schwer ist, ist es nicht empfehlenswert zu laufen, weil es schlecht für die Knie ist. Es ist ganz nett, mit einem Rudertrainer zu trainieren, aber ich bekomme meine Herzfrequenz nicht unter 140-150. Für mich nicht ideal für die Fettverbrennung, aber vielleicht haben Sie mehr Erfolg! Meiner Meinung nach sind Crosstrainer und Heimtrainer gute Cardio-Geräte. Vielleicht ein bisschen langweilig, aber perfekt, um Ihr Ziel zu erreichen.

Read More

Zeit für eine gesunde Denkweise

Straffe Bauchmuskeln und schlanke, perfekte Figuren. Das sehen wir jeden Tag im Fernsehen, in Zeitschriften und anderen Medien. Die Erwartungshaltung ist hoch, vielleicht zu hoch, wenn wir dieses Idealbild widerspiegeln wollen. Um nicht demotiviert zu werden, müssen wir unsere Denkweise von “dünn sein” auf “gesund sein” umstellen. Wie macht man diesen Mentalitätswechsel?

Schwerpunkt
Das wichtigste Wort ist “Fokus”. Konzentrieren Sie sich weniger auf das Körperbild und mehr darauf, wie Sie sich fühlen und was wirklich wichtig ist.

Ziel
Setzen Sie sich ein bestimmtes gesundes Ziel. Das heißt: Statt sich das Ziel zu setzen, beispielsweise 5 kg abzunehmen, setzen Sie sich das Ziel, Ihre Lieblingsjeans wieder anzuziehen oder morgens ein wenig weiter zu joggen als am Tag zuvor.
Es ist erstaunlich, welche Ziele wir erreichen, wenn wir unser Ziel anpassen. Ein realistisches Ziel ist die Grundlage für eine gute psychische und geistige Gesundheit.

Belohnen Sie sich selbst!
Nein, nicht mit einem fetten Snack! Natürlich kann es nicht schaden, sich von Zeit zu Zeit mit einem “weniger” gesunden Snack zu verwöhnen, aber ein Snack als Belohnung ist keine gute Idee. Es ist besser, sich ein Paar neue Schuhe oder ein schönes Hemd zu gönnen, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Nicht nur gut für Ihre Garderobe, sondern auch ein großer Anreiz zum Durchhalten.

Essen ist nicht Ihr Feind
Mit der richtigen Denkweise schauen wir nicht mehr darauf, was wir nicht ‘essen’ dürfen, sondern darauf, was wir alle essen können, um unserem Körper den richtigen Treibstoff zu geben. Ein gesundes Gleichgewicht mit der Ernährung ist entscheidend. Beginnen Sie mit einem “Imbissbericht”. Wenn Sie das Bedürfnis haben, sich ungesund zu ernähren, beschreiben Sie Ihre Gefühle und Gedanken zu diesem Zeitpunkt. Wenn Sie darin ein Muster erkennen, können Sie besser damit umgehen. Wenn Sie zum Beispiel nach einem anstrengenden Tag in der Stunde vor dem Abendessen weiter hart arbeiten, möchten Sie vielleicht in den Süßigkeitenschrank eintauchen, Sport treiben oder einen Spaziergang machen, nur in dieser Stunde.

Read More

Warum fetter Fisch so gut für Sie ist (und auch lecker!)

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder Ihre Ernährung zu verbessern, sollten Sie wahrscheinlich mehr Fisch essen. Organisationen wie die American Heart Association und das Ernährungszentrum empfehlen Ihnen, mindestens zwei Portionen Fisch pro Woche zu essen. Aber Fischkalorien können hoch sein, weil einige der gesündesten Fische einen hohen Fettgehalt haben. Die Art des Fisches, für die Sie sich entscheiden, macht also einen großen Unterschied. Es gibt einige Arten von Fischen, die man meiden sollte, und andere, die besser sind.

Ob Sie es glauben oder nicht, der beste Fisch für Gewichtsverlust und bessere Gesundheit ist öliger Fisch. Aber nicht irgendein öliger Fisch. Bestimmte Fischarten enthalten eine essentielle Fettsäure namens Omega-3. Dieses mehrfach ungesättigte Fett verleiht Ihrem Körper wichtige gesundheitliche Vorteile.

Omega-3-Fette
Fisch, der Omega-3-Fettsäuren enthält, trägt dazu bei, das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Nach Angaben der National Institutes of Health zeigen Studien, dass Menschen, die mindestens einmal pro Woche fetten Fisch essen, seltener an Herzerkrankungen sterben. Forscher glauben auch, dass die in Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren dazu beitragen können, die Symptome von rheumatoider Arthritis zu verringern und möglicherweise sogar die Gesundheit von Gehirn und Augen zu verbessern.

Natürlich können Sie essentielle Omega-3-Fettsäuren durch die Einnahme eines Supplements erhalten. Die Forschung hat jedoch nicht gezeigt, dass die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels die gleichen Vorteile wie der Verzehr von Omega-3-Lebensmitteln, wie z.B. Fisch, bieten kann.

Fisch mit einem höheren Fettgehalt zu essen, kann bedeuten, mehr Kalorien in einer einzigen Mahlzeit zu sich zu nehmen, aber wenn Sie den Fisch in Maßen essen und gute Kochmethoden zur Zubereitung des Essens anwenden, können Sie langfristig davon profitieren.

Read More

Was tun, wenn Sie keine Zeit zum Trainieren haben?

Das neue Jahr ist bereits auf dem Weg, und es besteht eine gute Chance, dass viele gute Absichten irgendwo in der Mitte des letzten Monats gestrandet sind. Eine der häufigsten guten Absichten ist es, sich mehr zu bewegen, sich gesünder zu ernähren und einfach mehr Zeit auf den Körper zu verwenden. Doch immer wieder gibt es eine Sache, die diesen Traum für viele Menschen behindert: Zeitmangel. Kommt Ihnen das bekannt vor? Heute sprechen wir über eine Reihe von Möglichkeiten, Sport in Ihrem Leben umzusetzen, auch wenn Sie eigentlich gar keine Zeit dafür haben (oder denken, dass Sie sie haben…).

Schauen Sie sich genau an, wie es Ihnen im Moment geht
Denken Sie zunächst einmal darüber nach, ob Sie wirklich zu beschäftigt sind, um Sport zu treiben, oder ob Sie den Platz manchmal besser ausnutzen könnten. “Ich möchte Menschen, die nach mehr Bewegung in ihrem Lebensstil suchen, dazu ermutigen, einen ehrlichen Blick darauf zu werfen, wo sie ihre Zeit verbringen und wie viel Wert oder Nutzen das, was sie gerade tun, für ihr Leben bedeutet”, sagt Eliza Nelson, ACE-zertifizierte Personal Trainerin und orthopädische Übungsspezialistin, gegenüber MyFitnessPal.

Lehnen Sie sich einfach zurück und achten Sie darauf, einen wirklich ehrlichen Tagesplan aufzustellen. Verbringen Sie zum Beispiel den ganzen Tag über einige Stunden auf Instagram und Facebook? Dann könnten Sie diese Zeit mit Liegestützen oder Sit-ups nutzen, nicht wahr? Wenn Sie genau wissen, wie Sie Ihren Tag verbringen, können Sie wahrscheinlich etwas Zeit finden, um sich zu trainieren.

Immer mit der Ruhe!
Wenn Sie mit einem Training beginnen, bedeutet das nicht, dass Sie Stunden Ihres Tages benötigen. Tatsächlich können Sie in nur 30 Minuten ein effizientes Training absolvieren, aber selbst eine Minute dazwischen kann sich am Ende auszahlen. So können Sie Ihr Training sogar in kleinere Teile unterteilen, die Sie den ganzen Tag lang machen können, wenn Sie wirklich keinen ganzen Block von z.B. einer Stunde Training haben. Unterschätzen Sie nicht die Wirksamkeit des Trainings hier und da für 10 Minuten!

Read More

Sind Sie bereit für die 100-Pushup-Herausforderung? Los geht’s!

Hundert Liegestütze ohne Unterbrechung. Können Sie das tun? Nun, es ist an der Zeit, sich selbst aufmuntern zu lassen und dem untenstehenden Programm zu folgen, um Sie dazu zu bewegen. Denn diese 100 Liegestütze sind wirklich in greifbarer Nähe.

Die Fähigkeit, 100 gute Liegestütze zu machen, ist ein hervorragendes Maß für die relative Kraft und die Muskelausdauer. Man könnte meinen, dass der Mann, der 100 Liegestützen machen kann, so breit wie ein Berg ist. Im Gegenteil, diese Push-up-Maschine ist wahrscheinlich genauso dünn wie ein Läufer.

Ron Cooper ist das perfekte Beispiel. Der in Boston geborene Athlet hat 11 verschiedene Guinness-Weltrekorde gebrochen, darunter neun Push-up- und Pull-up-Rekorde. Der beste Mann brach den Rekord von 91 Knöchelstößen bei einer von Reebok organisierten Veranstaltung in New York City, bei der verschiedene Fitnessrekorde verschlungen werden sollten. Einen Tag später gewann Cooper, ein Finanzplaner mit zwei Töchtern, einen von Michelob organisierten Klimmzugwettbewerb, um eine Reise zum Super Bowl LI zu gewinnen. Und er hat es geschafft: 56 Klimmzüge in 96 Sekunden.

Cooper sagte, dass er seit fünf Jahren auf Rekordjagd ist, seit er die Guinness World Records Week im Fernsehen sah und entschied: “Das könnte ich auch”. Er trainiert jeden Tag und konzentriert sich dabei auf zwei Tage mit Liegestützen und zwei Tage mit Klimmzügen. Darüber hinaus sitzt er nicht still auf den Kardiogeräten. “Ich mache auch zweimal pro Woche eine Art hartes Cardio, wie Airdyne, Fahrradintervalle, Sprungübungen oder Laufintervalle”, sagt er. “An vier Tagen in der Woche mache ich locker eine halbe Stunde oder so Kardio, was normalerweise zum Beispiel auf einem Heimtrainer passiert.

Für Cooper konzentriert sich sein Training speziell auf seine Ziele, bei denen es sich in Wirklichkeit um calisthenische Sprints handelt, bei denen es in der Regel darum geht, bis zu einer Minute Anstrengung aufzuholen.

Seine Liegestütz-Trainings hingegen sind wie Liegestütz-Marathons, auch wenn sie nur zwischen 15 und 30 Minuten dauern. Für ihn ahmen sie Trainingsübungen über mittlere Distanzen nach, in der Theorie ähnlich wie die, die er als Läufer an der Universität Boston machte. Zum Beispiel wird Cooper 8 Sätze von 50 mit einem Intervall von 60 Sekunden zwischen den Sätzen durchführen. An einem anderen Tag wird er für 16 Sätze von 25 mit 30 Sekunden zwischen den Sätzen ruhen. Wenn er es eilig hat, kann er sich in 400 Wiederholungen stürzen, was seiner Meinung nach 11 oder 12 Minuten dauern wird.

“Die Anzahl der Liegestütze sollte an den Fitness-Level einer Person angepasst werden und dann nach oben angepasst werden, wenn der Fitness-Level steigt”, sagte Cooper. “Für einige könnten es also 25-50 Liegestütze sein, um zu beginnen, wenn nötig sogar auf gebeugten Knien oder mit den Händen auf einer Couch oder einem Tisch oder einer Küchentheke. Für andere kann es mit 100 bis 200 Wiederholungen beginnen, und von dort aus muss es aufgebaut werden”.

Read More

5 Tipps zur Gewinnung von Muskelmasse ohne Fettzuwachs

Sie wollen mehr Masse? Kein Problem, Sie müssen nur mehr Kalorien zu sich nehmen, und schon nehmen Sie an Gewicht zu. Wenn Sie aber gezielt nach Muskelmasse suchen, ohne dick zu werden, dann brauchen Sie einen spezifischeren Aktionsplan. Von den Lebensmitteln, die Sie essen, bis hin zur Dauer, Häufigkeit und Art des Trainings, das Sie durchführen. Jede Komponente wird einen signifikanten Einfluss auf Ihre Fähigkeit haben, fettfreie Muskelmasse zu gewinnen. Die folgenden Tipps werden Sie in die richtige Richtung lenken, um diesen Sommer großartig zu sein.

1. Erhöhen Sie Ihre Trainingshäufigkeit
Wenn Sie zweimal pro Woche ins Fitnessstudio gehen, ist es in Ordnung, wenn Sie den Muskel, den Sie bereits haben, behalten wollen. Wenn Sie jedoch mehr Muskelmasse aufbauen möchten, können Sie erwägen, Ihre Trainingshäufigkeit auf 4-5 Mal pro Woche zu erhöhen. Auch wenn diese Sitzungen möglicherweise etwas kürzer sein müssen, um eine Erholung zu ermöglichen, können die Trainingsstimuli mit erhöhter Exposition nützlich sein, um Masse zu schaffen.

2. Variieren Sie Ihr Training
Es stimmt zwar, dass Sätze von 8 bis 12 Vertretern sehr effektiv beim Muskelwachstum sind, aber bedenken Sie, dass Ihr Körper ein anpassungsfähiger Organismus ist, der zu Veränderungen herausgefordert werden muss. Anstatt also die ganze Saison über an derselben Sache festzuhalten, sollten Sie hier und da eine gewisse Variation in Betracht ziehen. Denken Sie zum Beispiel daran, Ihre Wiederholungen für einige Wochen zu erhöhen oder das Gewicht zu erhöhen und die Wiederholungen zu reduzieren. Abwechslung kann helfen, das Muskelwachstum zu stimulieren.

3. Fokus auf zusammengesetzte Übungen
Compound-Übungen wie Kniebeugen, Deadlifts, Überkopfpressen und Klimmzüge beanspruchen viel Muskelmasse und bieten viele Vorteile für die Massenbildung. Darüber hinaus kann man bei diesen Übungen viel mehr Gewicht heben, und als wir das letzte Mal nachsahen, war das Heben von mehr Gewicht in vielen Fällen gleichbedeutend mit einer Zunahme der Masse.

Read More

Ruhe ist genauso wichtig wie ein gutes Training

Jeder möchte abnehmen und besser aussehen, aber wenn man gerade erst anfängt, fitter zu werden, dann gibt es eine Sache, die sehr wichtig ist. Das ist kein Super-Fitnessplan oder die perfekte Diät, nein, das Geheimnis ist… Ruhe. Ihr Körper braucht Zeit, um sich von dem, was Sie im Fitnessstudio tun, zu erholen. Aus diesem Grund empfehlen viele Personal Trainer mindestens einen Ruhetag zwischen den Trainingseinheiten, damit Ihr Körper sich erholen und für das nächste Training bereit sein kann.

Ideen zum Entspannen
Viel schlafen… das mag einfach sein, aber Schlaf ist das Gesündeste, was man tun kann, ohne wirklich etwas zu tun. Mindestens 8 Stunden pro Nacht, aber Sie können auch ein Nachmittagsschläfchen nach der Arbeit halten und eine Stunde lang auf der Couch schlafen. Finden Sie leicht Unterhaltung, wo Sie still sitzen. Das ist leichter gesagt als getan, aber es werden die Standardaktivitäten abgedeckt. Lesen Sie ein Fitnessbuch, spielen Sie kostenlos Roulette oder schauen Sie sich eine DVD an – das sind gute Möglichkeiten, Ihrem Körper die nötige Ruhe zu gönnen. Das Problem bei dieser Art der passiven Unterhaltung ist, dass man schnell in alte Gewohnheiten des Snack-Essens zurückfällt. Das muss man natürlich immer vermeiden. Sich auszuruhen bedeutet nicht, dass Sie Ihren Plan, fitter zu werden, pausieren und dann Ihre Diät abbrechen. Es ist ein wichtiger Teil des Plans, deshalb müssen Sie auch Ihre Ernährung in Ordnung halten.

Völlig entspannt? Es ist Zeit für die Turnhalle!
Haben Sie sich vollständig beruhigt? Gut, dann ist es jetzt an der Zeit, wieder in der Turnhalle oder in Ihrem Spinning-Kurs zu arbeiten. Dann können Sie schnell wieder zu Ihrem faulen Stuhl zurückgehen oder sich auf die Couch legen, denn jetzt wissen Sie… sich nicht zu bewegen und auszuruhen gehört zu Ihrem Fitnessplan!

Read More

Kein Geld für die Turnhalle? Mit diesen Tipps können Sie immer noch Gewicht verlieren!

Das Fitnessstudio ist ein guter Ort, um gegen überschüssige Pfunde anzukämpfen. Das einzige Problem ist, dass man ein Abonnement abschließen muss, um dort Sport treiben zu können. Ein solches Abonnement ist oft nicht billig. Haben Sie kein Geld dafür? Dann glauben Sie nicht, dass es nicht möglich ist, Gewicht zu verlieren. In diesem Text listen wir eine Reihe von Tipps zum Abnehmen im Fitnessstudio ohne Abonnement auf.

1. Zum Laufen gehen
Laufen ist eine gute Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, ohne ins Fitnessstudio gehen zu müssen. Durch regelmäßiges Laufen werden Sie auf lange Sicht Gewicht verlieren. Laufen verbrennt viele Kalorien. Darüber hinaus hat das Laufen eine Reihe von Vorteilen, von denen einer der Aufbau einer Bedingung ist. Zweitens können Sie es tun, wenn es Ihnen passt, denn Sie sind nicht an Öffnungszeiten gebunden.

Der vielleicht größte Vorteil ist, dass das Laufen kaum Geld kostet. Alles, was man zum Laufen wirklich braucht, sind Sportbekleidung und Sportschuhe. Das macht das Laufen viel billiger als das Fitnessstudio. Haben Sie vor, regelmässig zu laufen? Dann investieren Sie in gutes Schuhwerk. Ohne gutes Schuhwerk leiden Ihre Gelenke schnell, so dass Sie vielleicht bald wieder aufhören zu laufen.

2. Gewicht durch Gehen abnehmen
Sie haben kein Geld für das Fitnessstudio und Sie laufen nicht gerne? Dann können Sie sich für eine andere Sportart entscheiden. Ist das auch nichts für Sie? Keine Panik, denn man kann auch zu Fuss Kilos abnehmen. Walking verbrennt auch Kalorien und verbessert Ihre Ausdauer. Schließlich ist Ihr Körper in Bewegung. Manche Menschen glauben, dass sie bereits durch einmal wöchentliches Gehen Gewicht verlieren. Das ist in der Tat möglich, aber in diesem Fall geschieht es nicht schnell. Es ist besser, mehrmals pro Woche zu Fuß zu gehen. Treffen Sie zum Beispiel jemanden an regelmäßigen Abenden. Auf diese Weise haben Sie immer einen Stock hinter der Tür. Gehen Sie regelmäßig zu Fuß? Dann bauen Sie es immer weiter aus. Wenn Sie längere Strecken zu Fuß zurücklegen, verbrennen Sie mehr Kalorien. Auf diese Weise erhalten Sie schnellere Ergebnisse.

Read More